Mein erster Gastfamilienwechsel 

Am Sonntag Nachmittag war es schon so weit, ich wechselte das erste mal meine Gastfamilien. Ich wechsel die Gastfamilie aber aus einem anderen Grund als viele andere Austauschschüler. Meine Gastschule sucht für mich die Gastfamilien aus. Das ist der Grund warum auch immer jemand aus meiner Familie mit zur Schule geht. Ich werde drei Gastfamilien in meinem Austauschjahr haben. Das heißt bei jeder bleibe ich für ca. 3 Monate. Da meine ersten 3 Monate schon rum sind, musste ich wechseln. Ehrlich gesagt wollte ich gar nicht wechseln, weil ich mich so wohl gefühlt habe. Am Sonntag Vormittag war ich noch mit meiner Gastfamilie im Kindergarten meiner Gastschwester und haben Mochi (Reiskuchen) gemacht und gegessen. 

Um 14 Uhr hat mich meine Gastmutter, mein Gastbruder und meine Gastschwester nach  Moji gefahren, wo meine neue Gastfamilie wohnt. Meinem Gastvater habe ich schon zu Hause Tschüss gesagt. In Moji angekommen, warteten meine neue Gastmutter und Gastschwester Nagisa schon auf mich. Es tut mir leid, dass sie den Abschied mit ansehen mussten. Ich konnte nicht aufhören zu weinen. Es kam mir fast vor wie mein erster Abschied in Deutschland. Sie sind mir so ans Herz gewachsen. Ich habe erst in dem Moment realisiert wie gut wir klar gekommen sind. Meine Gastmutter hatte auch geweint 😦 Ich hatte auch ein bisschen Angst vor dem Leben in der neuen Gastfamilie, da keiner von ihnen Englisch kann. Diese Angst wurde mir gleich am Sonntag noch genommen. Ich habe mich bis zum Abend mit meiner Gastfamilie unterhalten. Ich bin selber total überrascht wie viel ich schon verstehen und sprechen kann! Meine neue Gastfamilie besteht aus Gastmutter, Gastvater, Gastschwester Nagisa (12) und Gastbruder Takuma (9). Ich wurde schnell freundlich aufgenommen und auch mein kleiner Gastbruder ist total offen und versucht mich mit einzuspannen, zb heute beim Mini-weihnachtsbaum aufbauen. Ich wohne jetzt in einem Apartment im 12. Stock und vom Esszimmer aus einen weiten Blick aufs Meer und Shimonoseki ^^ Fast hätte ich den Hund vergessen! Der heißt Safu und ist ein 16-jähriger Dackel. Meine Gastfamilie hat ihn schon sein ganzes Leben lang bei sich. Nun hat er Krebs und seit letzten Jahr nur noch ein Auge, mit dem er aber auch kaum etwas sieht. Er bleibt nur drinnen, da er nicht weit laufen kann und er trägt Windeln! Ich fande es erst sehr seltsam aber er ist wirklich nicht mehr richtig zumutbar. Es ist manchmal ganz putzig wie er überall dagegen läuft, aber manchmal fällt er einfach zur Seite um 😮 

Ja ich habe den Hund jetzt länger als meine Gastfamilie vorgestellt xD ich habe wieder ein eigenes Zimmer,worüber ich sehr froh bin. Es ist das meiner Gastschwester und ich habe aber wesentlich weniger Platz als vorher. Deshalb sind meine Koffer eigentlich auch noch voll, da ich wirklich nur das nötigste rausgenommen habe. Ich fühle mich zur Zeit noch recht alleine und vermisse tatsächlich meine erste Gastfamilie! Es fühlt sich fast an wie Heimweh. Ich hoffe ich lebe mich hier bald schön ein. Zur Schule brauche ich mit dem Zug nur noch eine Station fahren und dann wie gewohnt mit dem Bus. Das heißt ich kann auch später aufstehen! Anstatt 5:50 Uhr stehe ich jetzt 6:30 Uhr auf! Das ist doch mal was schönes. Außerdem esse ich Frühstück mehr oder weniger gemeinsam mit der Familie zu Hause. Ich bin übrigens überrascht wie wenig die Töchter helfen. Ich dachte immer die helfen total viel ihrer Mutter, aber meine Gastschwester macht fast nichts. Ich fühle mich schon sofort schlecht wenn meine Gastmutter spät nach Hause kommt und dann noch Abwäscht, Wäsche machte usw. Ich hoffe sie lassen mich in nächster Zeit mehr helfen ^^ 

Gut dass war es erst ein mal an Neuigkeiten. Ich kämpfe zur Zeit mit meiner Erkältung bzw mit Husten…  Ich hoffe dass bessert sich auch noch. 

Bis bald eure Lea ^^ 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s