In der Schule kochen? 

Jap wir haben in der Schule tatsächlich gekocht! Ich habe doch mal von dem Unterricht erzählt, wo wir genäht haben und jetzt ist Kochen dran! Es ist echt lustig 😀 Jeder musste eine Schürze tragen, die haben wir in den Stunden davor genäht. Dann darf man natürlich nicht die Maske vergessen, die zur Zeit jeder zweite Japaner wegen einer Erkältung trägt. Zuletzt noch so ein süßes Kopftuch, was für mich auch neu war. Ich habe es schon oft bei den Köchen in Restaurants gesehen. Ich musste anfangs lachen, weil es einfach so typisch Japanisch aussah! Ich habe zum ersten Mal diese Maske getragen, was mit Brille aber echt nervig ist. Also falls ich krank werde und die Maske tragen muss, würde ich versuchen ohne Brille durch die Welt zu laufen. Was haben wir gekocht?  Für den Anfang war es etwas einfaches. Eine Suppe mit Mais aus der Dose und dann nur noch Ei rein getan. Dann noch からあげ (Karaage). Das ist frittiertes Fleisch und es ist absolut eins von meinem Lieblingsessen. Die Klasse wurde in Grüppchen eingeteilt, sodass wir zu viert gekocht haben. Das Rezept stand an der Tafel. Es hat sehr gut geschmeckt! Mein Klassenlehrer ist extra gekommen um zu kosten xD Meine Gruppe war zuletzt fertig, deshalb mussten wir noch den ganzen Raum durch wischen :/ In zwei Wochen wird das nächste Gericht gekocht. Ich freue mich schon drauf ^^ 

In meiner Schule wird der Sitzplan jeden Monat geändert. Heute war es wieder so weit. Es wird ausgelost, wo wer sitzt. Ich saß bis jetzt zum Glück nur in den letzten zwei Reihen. Für mich würde es auch kein Sinn machen weit vorn zu sitzen, da ich dann auch nicht mehr verstehe. Ich finde es lustig wie jeder dann mit seinem Tisch durch den Raum zu seinem neuen Sitzplatz geht. Ja jeder behält seinen Tisch und Stuhl 😀 Japaner mögen es die Tische und Stühle über den Boden zu ziehen und niemand hebt diese einen Millimeter an. Das heißt es ist manchmal sehr laut, wenn jeder losgeht. Heute sollten wir Gemüse mit zur Schule bringen!? Ich verstehe es immer noch nicht. Ich denke es hat etwas mit dem Christentum zu tun, da früh in der Kapelle alles schön aufgestellt wurde. Außerdem hatten wir nur 5 Stunden! Juhuu! Endlich mal zeitiger zu Hause (16 Uhr). Das hieß Zeit zum Schlafen, aber ich habs irgendwie verpasst. Zwar lag ich im Bett aber wenn man einmal das Handy in der Hand hat vergisst man die Zeit und dann waren Hausaufgaben an der Reihe. 

Während mir schon Fotos mit Schnee aus Deutschland geschickt werden, sind hier noch über 10 Grad. Es fühlt sich aber bereits schon sehr kalt an, vorallem wegen der Nähe zum Meer wie hier alle betonen. Gerade hat mir meine Gastfamilie gesagt, dass ich doch den Airconditioner benutzen kann. In Japan haben sie keine Heizung, sondern nur die Anlagen, die immer Sommer kühlen und im Winter kommt warme Luft raus 😀 Da ich in meinem Zimmer nur schlafe und sonst nichts, habe ich das so erklärt. Sie waren total erschrocken, da sie Nachts die ganze Zeit in ihrem Zimmer heizen! Und ich mache immer das Fenster auf haha 😀 Wie halten Sie das aus? Ich würde nicht schlafen können wenn es dann so warm ist 😮 

Die US-Wahlen haben sogar viele in meiner Klasse interessiert. Wir mir gesagt wurde mag kein Japaner Trump, aber man kann dass ja nie auf die Allgemeinheit beziehen 😀 Auch hier sind alle gespannt wie es weiter läuft. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s